HOW TO MEISSEN
  • Meissener Porzellan war immer schon mehr als nur Tafelgeschirr und Kunstobjekte. So war Europas älteste Manufaktur auch die erste, die einheitliche Service produzierte, womit sie schnell den Ton für die Mode des 18. Jahrhundert vorgab. Eine Vorreiterrolle, die sich mehr als dreihundert Jahre seit der Gründung hält: als Trendsetter in puncto luxuriöse Diniererfahrungen weiß MEISSEN fortwährend den herrschenden Zeitgeist in eigene Kreationen einzubinden.

    Es ist die bis heute währende barocke Attitude, die aus MEISSEN mehr macht als nur die Summe seiner Porzellane: vielmehr ist MEISSEN ein Lebensstil. Hierin liegt der Kern der „modernen Opulenz“ – eine Detailliebe, ein Hang zum Extravaganten und ein fortwährendes Gespür für Ästhetik, die kontemporären Esprit mit zeitloser Pracht harmonisch vereint. Ob Frühstück und Lunch oder Dinner, ein Morgenkaffee oder Digestif und Delikatessen, das neue „VITRUV“ Service ist die perfekte Verkörperung dieses modernen Ansatzes der Opulenz in Porzellan. Die Kombinationsmöglichkeiten des Designs ermutigen zum kreativen Ausdruck am eigenen Tisch. Die schlichten Konturen erlauben es Einzelteile in existierende persönliche Kollektionen raffiniert zu integrieren. Also, wie würden Sie „VITRUV“ in Ihre Dinnerpartys, an Ihrem Küchentisch oder gar in Ihre Kaffeepause integrieren? Schließlich steht MEISSEN für alltägliche und allgegenwärtige Opulenz.
Wir laden Sie ein, die neue „VITRUV“ Serviceform in all ihrer zeitgenössischen Pracht zu entdecken, sich zu verlieben, und zu erfahren: HOW TO MEISSEN.