Frank Michaelis - Kunstvolle Kristallwelten

Frank Michaelis - Kunstvolle Kristallwelten

„Das Mikroskop war immer mein liebstes Werkzeug. Es befriedigt die Neugierde, und man stellt bald fest, dass die Materie in der Mikrowelt wunderschön ist in Form, Farbe und Proportion. Mit der Kristallglasur sollte es mir gelingen, diese Schönheit für das menschliche Auge eines jeden sichtbar zu machen.“

Frank Michaelis ist in Eula bei Leipzig geboren. Nach seinem Studium der Chemie hat er als Keramikexperte in der Industrie stets versucht, perfekte Schönheiten zu kreieren. Als Künstler ist Frank Michaelis seit Jahren der Faszination von Kristall­welten auf Porzellan erlegen. „Der kreative Kampf zwischen der menschlichen Kontrolle und Vorhersagbarkeit durch Techniken mit dem Eigenleben der Kristalle übt für mich bei jedem Objekt eine neue Faszination aus“, beschreibt der Künstler sein Schaffen. So experimentiert er mit Kristallglasuren und Farbkörpern, variiert Brenndauern und testet auch unkonventionelle Techniken der Gestaltung.

Reisen führten ihn um die ganze Welt, 20 Jahre seines Lebens verbrachte Michaelis im Ausland. Es sind Eindrücke aus China, Kasachstan, Peru und Kolumbien, die sich ihm selbst eingebrannt haben: Farben, die er beim Tauchen in der unberührten Karibik sah und ihn heute bei seinen Experimenten inspirieren.

Mehr von Frank Michaelis sehen Sie in der Sonderausstellung "Kunstvolle Kristallwelten".