Chris Antemann: Forbidden Fruit im New Yorker Museum of Arts and Design
Chris Antemann: Forbidden Fruit im New Yorker Museum of Arts and Design
Chris Antemann: Forbidden Fruit im New Yorker Museum of Arts and Design

Chris Antemann: Forbidden Fruit im New Yorker Museum of Arts and Design

22. September 2016

Vom 22. September bis 05. Februar ist die Antemann-Kollektion "Forbidden Fruit" im New Yorker Museum of Arts and Design zu sehen. Die Ausstellung ist Teil von MAD Transformations, eine Reihe von sechs Ausstellungen, in der das Museum in diesem Herbst Künstler zeigt, die sich damit auseinandersetzen, unsere Vorstellung von traditionellen Wegen, Kunst zu präsentieren, zu verändern. Die Ausstellung im MAD ist die vorletzte Station einer dreijährigen US-Tour von Forbidden Fruit.

Forbidden Fruit würdigt die Zusammenarbeit der in Oregon lebenden Künstlerin Chris Antemann und der Porzellan-Manufaktur Meissen. Seit 2011 arbeitet Chris im Rahmen des Art Campus mit MEISSEN® und seinen Künstlern zusammen, um Unikate und limitierte Kollektionen zu kreieren, die ihren eigenen Stil und die Identität von MEISSEN® auf einzigartige Weise verbinden. Die Ergebnisse sind bei Forbidden Fuit als eindrucksvolle Installationen zu sehen, die MEISSEN®‘s große Kunst der Figurenherstellung neu erfinden und interpretieren.