Khaled Al-Saai

Khaled Al-Saai

„Mich reizte die Chance, meine Kunst auf einem Material zu sehen, das in der Geschichte der Islamischen Kunst – während des Omayyad-Kalifats – bereits Verwendung fand. Ein neues Medium eröffnet stets neue Möglichkeiten in der Kunst."

Khaled Al Saai, geboren 1970 in Syrien, lebt und arbeitet in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Er studierte Kalligrafie in Istanbul sowie der Malerei in Damaskus. 1997 erlangte er den Master of Arts. Schon 1997 wurde er auf dem Festival der Kalligraphie in Teheran zu einem der zehn besten Kalligraphen der Welt ernannt.

Seine Werke, von dekorativen bis hin zu innovativen Arbeiten, in denen er einzelne Schriftzüge bruchstückhaft zu malerischen Kompositionen zusammenfügt, befinden sich in Museen und im Privatbesitz. Khaled Al-Saai lehrt Kalligrafie in Michigan und bietet weltweit Kalligrafie-Workshops an.