VITRUV

Mit der Serviceform „VITRUV“ definiert MEISSEN eine gänzlich neue Formensprache für Tisch- und Tafel: Geradlinig, klar und puristisch. Seit Beginn der Manufaktur zitieren Meissener Künstler architektonische Strömungen und Elemente immer wieder frei in ausgefallenen Dekoren und Formen. „VITRUV“, inspiriert von einem der Hauptelemente der Architektur, der Säule, knüpft an diese Tradition an – eine architektonische Inszenierung in Porzellan, deren gestalterische und kunsthandwerkliche Raffinesse in akkuraten Details zum Tragen kommt. „Graphic“, ein eigens entwickeltes Relief übersetzt die Formensprache in ein grafisches Muster, welches in unterschiedlichen Varianten auftritt. Ähnlich sich spiegelnden Prismen verleihen sie dem Porzellan eine schematische Struktur und spannungsreiche Haptik. Der „Ming Drache“ hingegen, einer der ältesten Dekore der Manufaktur aus dem Jahr 1740, erfährt auf ausgewählten Teilen des Service eine Neuinterpretation in Sepia. In detailreicher Handmalerei dynamisch auf Vorspeise- und Dessertteller platziert, verleiht er der klaren Form einen erhabenen Charakter und unterstreicht die Zeitlosigkeit des Designs. Die ovalen Formen wie Kanne, Tasse und Zuckerdose stellen zudem eine Besonderheit dar. Sie bekommen durch den von Hand angesetzten Fuß mit darüber eingefräster Rille etwas Schwereloses und bestimmen eine gänzlich neue Ästhetik im Repertoire der Manufaktur. Die Modularität des Service unterstützend, bietet dessen puristische Formgebung mannigfaltige Möglichkeiten zum Arrangieren. So lassen sich die Porzellane mit dem Muster „Graphic“ in weiß glasiert oder partiell in Biskuit miteinander kombinieren sowie mit dem „Ming Drachen“ Dekor hervorragend ergänzen und die Serviceform „VITRUV“ dem jeweiligen Raum und Anlass nach inszenieren. Das Service besteht aus 24 Teilen, bis auf den „Ming Drachen“ Dekor sind alle Teile spülmaschinengeeignet.

„Die klare Formensprache, das moderne Grafikrelief und die Neuinszenierung des ‚Ming Drachen‘ – ‚VITRUV‘ vereint Tradition, höchste Handwerkskunst und zeitgenössisches Design.“
  • Katagami, traditionelle japanische Druckvorlagen, die einst überwiegend zur Bemusterung von Kimonostoffen dienten, waren Inspiration für die unterschiedlichen Varianten des „Graphic“ Reliefs. In virtuoser Schneidearbeit aus handgeschöpftem Japanpapier gefertigt, bieten Katagami einen außerordentlichen Reichtum an Motiven und künstlerischer Meisterschaft, die sich in mannigfaltigen Beispielen aus der Flora und Fauna, aber auch abstrakten, geometrischen Formen zeigen. Mit „Graphic“ übertragen die Künstler des MEISSEN Atelier jene traditionelle Ornamentik auf ein neues Medium und knüpfen an die eigene Tradition wegbereitender individueller Oberflächengestaltungen an.
„Ob ‚Graphic‘ in weiß glasiert, partiell in Biskuit oder der ‚Ming Drache‘ – ‚VITRUV‘ bietet mannigfaltige Möglichkeiten Tisch und Tafel zu inszenieren.“
  • „VITRUV“ vereint die Qualität eines handgefertigten Service aus feinstem Meissener Porzellan, puristisches Design und Funktionalität. Der technische Anspruch und gestalterische Raffinesse der Form liegt in seinen präzisen Details. Wie in dem klar ausgeformten Fuß unter den aufwendig ausgearbeiteten ovalen Formen Tasse, Becher, Kanne oder Zuckerdose. Als Einzelteil gefertigt, wird jeder Fuß von Hand angesetzt, die zwischen Form und Fuß eingefräste Rille stellt gar eine technische Neuerung in der Manufaktur da. Gleich einem Säulenhals, über dem sich das Kapitell nach oben hin öffnet, verleiht sie den Formen etwas Schwereloses. Das äußerst detailreiche Relief „Graphic“ tritt in unterschiedlichen Varianten auf und steht einmal mehr für die außerordentlichen Fertigkeiten der Meissener Kunsthandwerker.
„In seiner zurückhaltenden Eleganz und Geradlinigkeit steht ‚VITRUV‘ für zeitgenössischen Luxus, der in jedem Moment des Tages stattfinden kann.“