Antarctica
2018 realisiert die chinesische Produktdesignerin Zhuoyu Hou in Zusammenarbeit mit Meissens Kreativdirektoren Otto Drögsler und Jörg Ehrlich ihr Erstlingswerk "Antarctica". Die kombinationsreiche Tableware-Serie stellt eine gänzlich neue Formensprache für MEISSEN dar. Für diese lässt sich Hou von arktischen Eislandschaften und deren Fauna inspirieren. Pinguinsilhouetten transformieren zu Krügen und Vasen, Eisschollen werden zu flachen Schalen, Kerzenhaltern und Bechern. Mit ihren Entwürfen lotet Hou die gestalterischen Möglichkeiten des Porzellans aus, zeigt Spannungen im Gegensatz von satten Rundungen, Asymmetrien und Kanten. Die organische Formensprache wird immer wieder durch eckige Elemente gebrochen. Es ist diese Kombination aus Objekthaftigkeit und Gebrauch, die der Designserie – ob als Kollektion oder Einzelobjekt – ihren einzigartigen Formcharakter verleiht. Die Designserie „Antarctica“ ist in klassisch weißem Porzellan sowie als marmorierte Variante erhältlich. Für die marmorierte Dekorvariante wird eine alte Färbetechnik wiederbelebt, bei der ein eingefärbter grauer Schlicker der flüssigen Porzellanmasse untergemischt wird. Dieser wird für jede Charge neu angerührt und verleiht jedem Objekt der Serie seine unikale Marmorierung.

„Mit ‚Antarctica‘ schafft die Meissener Produktdesignerin Zhuoyu Hou eine kombinationsreiche Tableware-Serie, die das Repertoire der Manufaktur um eine neue Formensprache erweitert.“
Kampagnen
  • 01
    MEISSEN® Cosmopolitan
    MEISSEN® Cosmopolitan ist in seiner klaren Formensprache und Flexibilität einmalig bei MEISSEN und bietet eine neue Art der Oberflächengestaltung von Gold und Platin bis hin zu „Mesh-Strukturen“.
  • 02
    Big Five
    Erstmals fasst MEISSEN die Big Five in einer stilistisch zusammenhängenden Serie zusammen. Dafür wird der geschnitzte Charakter afrikanischer Holzfiguren auf feines Meissener Porzellan übertragen.