Limitierte Figuren

Einkaufen nach
Einkaufsoptionen

Filter

Entstehungsjahr
Farben
Features
Kollektion
Künstler
Preise
1154.3 10000
Stil
Themen
Limitierte Figuren aus Porzellan

Die Kollektion limitierter Figuren umfasst Werke bedeutender Porzellankünstler aus über 300 Jahren Manufakturgeschichte, die MEISSEN und die Porzellankunst entscheidend geprägt haben. Auf Basis historischer Originalformen entstehen streng limitierte Figuren-Auflagen unterschiedlicher Epochen, deren Herstellung ein Höchstmaß an Präzision und Können von den erfahrensten Kunsthandwerkern verlangt. Angefangen bei den herausragenden Figuren des Barock- und Rokoko-Modelleurs Johann Joachim Kaendler, dessen Arbeiten wegweisend waren und den Weltruf Meissens begründeten. Kaendlers Chinoiserien, Tierplastiken und mythologische sowie Apostelfiguren zählen bis heute zu den Ikonen der Porzellankunst. Ebenso die freimütigen und dynamischen Figuren solcher Jugenstilkünstler wie Alfred König oder Otto Pilz, die der Porzellanplastik Anfang des 20. Jahrhunderts zu einer Renaissance verhalfen. Geschichtliche Bezüge finden sich in den Arbeiten zeitgenössischer Prozellankünstler wie dem ehemaligen Chefplastiker Jörg Danielczyk oder der freien Künstlerin Chris Antemann wieder. Mit „Forbidden Fruits“ schuf Antemann eine zeitgenössische Interpretation und beeindruckende Hommage an die Tisch- und Tafelkultur des 18. Jahrhunderts, gespickt mit verspielten Szenen von Verlockung und Verführung. Jede limitierte Figur von MEISSEN steht sinnbildlich für die stets treibende Innovationskraft der traditionsreichsten Porzellanmanufaktur Europas.