Limitierte Meisterwerke 2015 Schwanenterrine mit Allianzwappen des Grafen Brühl

HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT?

Bst-Nr. : 905684-05034-1
27x34 cm, 4800 g

KOSTENLOSER STANDARDVERSAND INNERHALB VON DEUTSCHLAND BIS ZUM 01.01.2020.

Hinweise zu Versandoptionen und Lieferzeiten finden Sie hier.
Die "Schwanenterrine mit Allianzwappen des Grafen Brühl" ist Teil des "Schwanenservice". Bauchig und rund bietet die Terrinenform viel Fläche für die Kunst der Meissener Bossierer und Porzellanmaler. Eine nackte Nymphe thront als Griff des komplett mit einem muschelartigen Relief überzogenen Deckels mit gekreuzten Beinen auf dem Rücken eines Delphins. Sie geht auf Johann Friedrich Eberlein zurück. Aber nicht nur mythologische Figuren, auch Putten durften auf einem typisch barocken Tafelservice nicht fehlen. Als Henkel ließ Eberlein sie auf Fischen reiten, deren Mäulern Schnecken, Krebse, Muscheln und Blüten besetzte Festons entspringen. Sie verlaufen rund um die Terrine zum Allianzwappen des Auftraggebers Graf Brühl, das den Mittelpunkt bildet. Limitiert auf 25 Stück.
Limitierung: 25
Höhe: 27 cm
Breite: 34 cm
Tiefe: 35 cm
Gewicht: 4800 g